Ausbildungsberufe:

  • Verfahrensmechaniker(in) für Kunststoff- und Kautschuktechnik (VMKK/ Industrie)
  • Maschinen- und Anlagenführer(in) Schwerpunkt Kunststofftechnik

Der Beruf des VMKK gliedert sich in sieben Fachrichtungen mit zugehörigen Verarbeitungsverfahren:

 Fachrichtungen  Verfahren / Arbeitsbereiche / Produkte
 Formteile  Spritzgießen, Blasformen, Pressen, Schäumen
 Halbzeuge  Extrudieren, Kalandrieren, Beschichten, Schäumen
 Mehrschichtkautschukteile  Gummieren, Profilieren, Pressen
Compound- und
Masterbatchherstellung
 Granulieren, Mischen, Recycling von Kunststoffen
 Bauteile  Laminieren, Folienschweißen, Auskleiden
 Faserverbundtechnologie  Laminieren, Wickeln, Schleudern
 Kunststofffenster  Fügen, Montage, Wartung

 

Unterricht-Kunststofftechnik-04-06-30a
Ausbildungsdauer:

3 Jahre 
(Verkürzung der Ausbildung ist möglich)

2 Jahre als Maschinen- und
Anlagenführer(in)

 

 

 

 

 

 

Unterrichtsorganisation:

Die Berufsschule vermittelt eine berufliche Grund- und Fachbildung und erweitert die allgemeine Bildung. Die Umsetzung der Lernziele erfolgt handlungs- und praxisorientiert z. T. an einer hochmodernen Spritzgießmaschine und an einem Chill-Roll-Laborextruder.

Berufsperspektiven / Weiterbildung:

Facharbeitertätigkeit in Industriebetrieben
Weiterbildung an der Max-Eyth-Schule: allgemeine Fachhochschulreife durch Zusatzunterricht und Zusatzprüfung während der Ausbildung oder in Vollzeitform (1 Jahr) nach der Ausbildung, Berufliches Gymnasium (Allgem. Hochschulreife / Abitur), Fachschule (Staatlich geprüfter Techniker/-in).

Weiterbildung an anderen Institutionen: Zusatzqualifikationen, Meister, Ingenieur

‹ zurück