Erlebnispädagogik

Vom 19.06. bis 20.06. 2018 fand das erlebnispädagogische Abschlussprojekt der E-Phasen der Max-Eyth-Schule in Form einer gemeinsamen Kanufahrt von Melsungen nach Kassel mit einem Übernachtungsstopp auf dem Campingplatz Fuldaschleife in Büchenwerra statt.

Die erste Etappe führte bei gutem Wetter von Melsungen nach Büchenwerra, wo das Zeltlager für die Nacht aufgebaut wurde. Je nach Neigung und Können konnten die Schülerinnen und Schüler zwischen den Bootstypen Kajak und Kanadier wählen. Dabei war neben sportlicher Ausdauer – insbesondere im Kanadier beim Koordinieren von Paddeln und Steuern – auch Teamfähigkeit gefordert, um „miteinander erfolgreich” dem Ziel näher zu kommen.

In Büchenwerra fand am Abend ein großes Grillfest mit gemütlichem Beisammensein statt. Bis in den späten Abend wurde „geklönt”, Musik gemacht und gesungen. Eine durch das Wetter bedingte schöne Abendstimmung trug zur entspannten Stimmung im Zeltlager
bei, so dass am nächsten Morgen – nach dem Frühstück und dem Aufräumen – wieder mit neuem Schwung in Richtung Kassel aufgebrochen werden konnte.

Nach dem Umsetzen am Wehr an der Neuen Mühle (mit einem kleinen Stau) war das Ziel „WVC Kassel” nicht mehr weit. Mit der Ankunft am WVC Kassel ging eine erlebnisreiche und rundum gelungene Veranstaltung zu Ende, die allen viel Freude bereitete.
Allen Beteiligten unseren herzlichen Dank dafür.