Das sind wir!

  • menschlich
Wir handeln menschlich, indem wir einen wertschätzenden, gemeinschaftlichen Umgang im sozialen Miteinander pflegen.

Wertschätzung und Gemeinschaft manifestieren sich in einem positiven Erscheinungsbild der Schule und des Kollegiums, so dass vielfältige Beziehungen auf allen Ebenen der Schulgemeinde entstehen.

Das Bekenntnis zur Demokratie, gegenseitige Rücksichtnahme und der Respekt vor der Vielfalt und Individualität der Einzelnen bilden das unverzichtbare Fundament dafür.

Gerade diese Einzigartigkeit des Menschen treibt uns an, stets die Bedürfnisse der Anderen wahrzunehmen, zu reflektieren und sowohl in die Unterrichtsgestaltung als auch in das Zusammenleben an unserer Schule einfließen zu lassen.

 

 

So arbeiten wir!

  • visionär
Wir arbeiten visionär, da wir beherzt den einen wichtigen Schritt weiter gehen, der uns neu denken lässt. Mit dieser Motivation entwickeln wir zukunftsorientierte Lern- und Unterrichtsangebote, ohne Bewährtes und den wissenschaftlichen Diskurs aus den Augen zu verlieren.

Unsere pädagogisch-didaktischen Konzepte hinterfragen wir stets kritisch und evaluieren sie. Dabei richten wir uns am gesellschaftlichen und technologischen Fortschritt aus.

Unsere Lernangebote fördern kritisches Denken und ermutigen die Lernenden, proaktiv und selbstbestimmt am wirtschaftlichen sowie sozialen Leben teilzuhaben.

Für uns ist es bedeutsam, dass die Lernenden ihren Lernprozess selbstverantwortlich gestalten und vielfältige Kompetenzen entwickeln.

 

Das treibt uns an!

  • Neugier – nicht nur auf Technik
Wir sind neugierig und offen gegenüber Innovationen.

Inspirierend für die Lernenden und uns ist das Verständnis von technologischen und gesellschaftlichen Zusammenhängen. Hierbei stellt Nachhaltigkeit einen wesentlichen Stützpfeiler in der Planung, Durchführung und Evaluierung unseres Handelns dar.

Lebens- und praxisnahe Lernangebote ermöglichen es unseren Lernenden, kreative und verantwortungsvolle Lösungsansätze für vielschichtige Fragestellungen zu finden.

Neugier erfordert auch den unentwegten Mut auf Seiten der Lernenden und der Lehrenden, Bewährtes und Neues zu hinterfragen.  Dabei behalten wir stets unseren konkreten, zielorientierten Bildungsauftrag im Fokus.

  
‹ zurück