Die Fachoberschule führt Schülerinnen und Schüler mit Mittlerem Abschluss zur Fachhochschulreife.

Die Fachoberschule kann an der Max-Eyth-Schule in den Organisationsformen A oder B besucht werden.

Organisationsform A: zwei Jahre in der Jahrgangsstufe 11 und 12

Wenn ein Mittlerer Abschluss vorliegt, kann die Fachoberschule in der Organisationsform A besucht werden (Klasse 11  und Klasse 12). Ausbildungsdauer: Zwei Jahre, in der Regel direkt nach der Klasse 10.

Wenn ein Mittlerer Abschluss und eine abgeschlossene, einschlägige  Berufsausbildung vorliegt, kann die Fachoberschule in der Organisationsform B besucht werden (Klasse 12). Ausbildungsdauer: Ein Jahr.

Organisationsform B: ein Jahr in der Jahrgangsstufe 12

Abgeschlossene Berufsausbildung im Berufsfeld Metalltechnik: es kann der Schwerpunkt Maschinenbau oder Informationstechnik* gewählt werden.
* Nur sinnvoll, wenn sehr gute Kenntnisse im Bereich Informationstechnik vorliegen.

Abgeschlossene Berufsausbildung im Berufsfeld Elektrotechnik: es kann der Schwerpunkt Elektrotechnik oder Informationstechnik gewählt werden.

Für die Aufnahme in die B-Form gibt es neben einer abgeschlossenen, einschlägigen Berufsausbildung auch weitere Möglichkeiten als Ersatz für die abgeschlossene Berufsausbildung z.B. eine dreijährige berufliche Tätigkeit. Bitte fragen Sie ggf. nach.

‹ zurück